Allgemeine Geschäftsbedingungen GRÜNER KREBS

1. Vertragsabschluss

Allen Angeboten und Vereinbarungen liegen ausschließlich nachfolgende Bedingungen zugrunde. Abweichende Bedingungen des Bestellers sind nur dann verbindlich, wenn Sie von uns schriftlich akzeptiert wurden. Einkaufsbedingungen des Bestellers verpflichten den Lieferer nicht. Mit Ihrer Unterschrift auf umseitiger Bestellung kommt ein Kaufvertrag zu Stande.

2. Preisstellung und Anzahlung

Alle Artikelpreise sind Festpreise und in Euro (€) angegeben, sie beinhalten die derzeit geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. Die vereinbarte Anzahlung ist mit Unterschriftsleistung durch Sie zur Zahlung fällig. Artikel welche nicht vorrätig sind, werden von uns erst dann bestellt oder in Produktion gegeben, wenn die vereinbarte Anzahlung an uns unwiderruflich gezahlt wurde.

3. Zahlungsbedingungen

Alle Rechnungen sind spätestens bei Warenübergabe ohne Abzug fällig. Bei Zielüberschreitungen ist der Lieferer berechtigt, Verzögerungszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen.

4. Änderungsvorbehalte

Der von Ihnen zu erwerbende Kaufgegenstand wurde nach Muster oder Abbildung verkauft. An die von Ihnen bestellten Waren können qualitativ Ansprüche nur in einer Höhe gestellt werden, wie sie billigerweise oder handelsüblich bei Waren in der Preislage erwartet werden können. Handelsübliche Farb- und Maserungsabweichungen bei Holzoberflächen behalten wir uns vor. Ebenso bleiben handelsübliche Abweichungen bei Leder und Textilien (z.B. Möbel- und Dekorationsstoffen) vorbehalten. Gleiches gilt für zumutbare Abweichungen von Maßdaten.

5. Montage

Sollten Sie hinsichtlich der Montage aufzuhängender Einrichtungsgegenstände Bedenken wegen der Eignung der Wände haben (z.B. Tragfähigkeit oder Festigkeit der Wände) sind Sie verpflichtet, dies GRÜNER KREBS unverzüglich zu mitzuteilen. Die Mitarbeiter von GRÜNER KREBS sind nicht befugt, Arbeiten auszuführen, die über die vertragsgegenständlichen Leistungsverpflichtigungen von GRÜNER KREBS hinausgehen.

6. Lieferfristen

Die Lieferzeit gilt nur als annähernd vereinbart. Soweit Lieferverzögerungen auftreten, welche wir nicht zu vertreten haben (Verzögerungen beim Vorlieferanten, Streik, höhere Gewalt, sonstige unvorhersehbare Ereignisse) verlängert sich die angekündigte Lieferzeit entsprechend. Zum Rücktritt sind Sie dann berechtigt, wenn in diesen Fällen nach Ablauf der angekündigten Lieferfrist die Lieferung Ihrerseits schriftlich angemahnt und hierbei erfolglos eine angemessene Nachfrist gesetzt wurde.

7. Eigentumsvorbehalt

Die von Ihnen bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Verbindlichkeiten aus diesem Vertrag im Eigentum von GRÜNER KREBS. Ist die Ware nicht für den Käufer, sondern für Dritte bestimmt, ist dieser vom Käufer auf den Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

8. Gefahrenübergang

Bei Transportschäden hat der Besteller unverzüglich eine Tatbestandsaufnahme bei den zuständigen Stellen zu veranlassen und den Lieferer zu benachrichtigen.
Die Gefahr, trotz Verlustes oder Beschädigung den Kaufpreis zahlen zu müssen, geht mit der Übergabe der Ware auf Sie, den Käufer über.

9. Abnahmeverzug

Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie zur Abnahme der bestellten Ware verpflichtet sind. Weigern Sie sich, die bestellte Ware abzunehmen, bleibt unser Anspruch auf Vertragserfüllung gleichwohl bestehen. Sollten Sie eine von uns gesetzte Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und/oder Schadensersatz in Höhe von bis zu 50% des Kaufpreises zu fordern. Darüber hinaus sind Sie im Fall des Abnahmeverzuges verpflichtet, die uns entstehenden Eigen- und/oder Fremdlagerungskosten zu tragen.

10. Rücktritt

GRÜNER KREBS wird von seiner Lieferverpflichtung frei, wenn der Hersteller die Produktion der bestellten Ware eingestellt hat oder Fälle höherer Gewalt vorliegen, sofern diese Umstände erst nach Vertragsabschluss eingetreten sind und zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbar waren. Gleiches gilt für den Fall einer objektiven Zahlungsunfähigkeit oder der Beantragung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers.

11. Gewährleistung

Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Mängel sollen innerhalb 2 Wochen an GRÜNER KREBS gemeldet werden. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die der Käufer zu vertreten hat (z. B. natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, Temperatureinflüsse, Sonneneinstrahlung).

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen und der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.